Schlagwort: ÖGB

FAQ #21: MACHT DER RESTRIKTIVE ARBEITSMARKTZUGANG AUS GEWERKSCHAFTLICHER BZW. ARBEITNEHMER*INNEN-PERSPEKTIVE SINN?

Während Saisonbeschäftigungen zumindest kollektivvertraglichen und arbeitsrechtlichen Mindeststandards unterliegen, ist der Bereich der „(gemeinnützigen) Hilfstätigkeiten“ davon ausgenommen. Die soziale und rechtliche Diskriminierung von Asylwerber*innen, die in diesem Bereich arbeiten als auch von denjenigen, die durch den beschränkten Zugang zum Arbeitsmarkt in

Getagged mit: , ,